Schachklub Gerolzhofen
Viele Jahre trafen sich Schachfreunde aus Gerolzhofen und Umgebung in Cafes und Gaststätten zum königlichen Spiel. Im Jahre 1968 wurde in Gerolzhofen offiziell ein Schachverein gegründet. Dieser nahm bis 1974 mit einer Mannschaft am Spielbetrieb des Unterfränkischen Schachverbandes teil. Unter dem 1. Vorstand Rudi Eichner und seinem Stellvertreter Rudolf Gfrerer spielte eine starke Mannschaft, aus der noch folgende Namen bekannt sind: Kassenwart Keller, Gottfried Scheder, Alfons Wolf, RA Oppelt, Dr. Finzel, Ing. Wagner und der WBG- Vorstand Thomas. Leider sind alle damaligen Mitglieder bis auf den jetzt wieder aktiven Rudi Gfrerer verstorben. Im Jahre 1982 gab es einen erneuten Anlauf, einen Schachverein in Gerolzhofen zu etablieren. Unter Führung der Schachfreunde Dieter Fössel und Josef Gerber bildete sich schnell eine Gruppe Schachbegeisterter, die sowohl ältere als auch jüngere Mitglieder, oftmals noch Schüler, verband. Gespielt wurde damals vor allem in der Stadthalle, alternativ in der Stadtbibliothek. Die Gruppe erhielt von Anfang an organisatorische Unterstützung vom rührigen 1. Vorsitzenden des SK Franken Schweinfurt, Willi Lippl. So ergab es sich auch, dass die Gerolzhöfer Truppe zum damaligen Zeitpunkt auf die Gründung eines eigenen Vereins verzichtete und in den folgenden Jahren überwiegend in der Kreisklasse A Hassberge als Franken IV an den Start ging. Interne "Vereinsturniere" und Simultan- veranstaltungen mit Schachgrößen der Region rundeten das Spielprogramm der bis zu 20 Spieler ab. Durch die Wiedervereinigung ergaben sich für einige Spieler neue Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Studien- und berufsbedingte Umzüge waren dafür ausschlaggebend, dass sich die Spielgemeinschaft noch Anfang der 1990er Jahre sukzessive wieder auflöste. Erst im Jahre 2009 gab es auf Betreiben der Schachfreunde Heinz Krahn und Rolf Hantelmann wieder Bestrebungen in Gerolzhofen einen Schachverein zu gründen. Aus der anfänglichen Interessengemeinschaft Schach ging am 08.06.2009 offiziell der SK Gerolzhofen hervor. Folgende Spieler waren Gründungsmitglieder: Ament, Lorenz Birken, Denis Birken, Michael Birken, Nicolas Böttger, Jörg Gfrerer, Rudolf Hantelmann, Rolf Krahn, Heinz Preiß, Martin Reß, Lothar Rügamer, Martin Schultz, Dieter Stanzel,Christoph   Stegnar, Simon Turbeis, Maximilian Zur Zeit hat der SK Gerolzhofen 35 Mitglieder, von denen 33 (darunter 7 Jugendliche) in verschiedenen Ligen aktiv für Gerolzhofen spielen.
zur Startseite Termine Geschichte Vorstandschaft/Kontakt Turniere Archiv Spielabend/Spiellokal Mannschaften Aktuelles
Geschichte
Geschichte